Miriam Theuring

Industrial Design

 
4_Vogelschiss_Postkarte_MT-1.png

Für meine Postkartenserie habe ich mich auf die AfD, zwei Begriffe, „Flügel“ und Vogelschiss“, sowie ein Zitat vom brandenburgischen Innenminister Stübgen: „Der Flügel ist längst der ganze Vogel.“ konzentriert. Am Anfang war die AfD nur ein kleiner Vogel, bis sie sich 2015 gespalten hat und der Teil unter Frauke Petry und Jörg Meuthen sich deutlich nach rechts entwickelte. Ab diesem Zeitpunkt begann der Aufstieg der Rechten in der AfD, der sogenannte Flügel entstand und wuchs immer weiter. Der Flügel übernimmt so langsam die Macht in der Partei und selbst Alexander Gauland kann die Partei nicht mehr einen. Seine Aussage: „Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.“ suggeriert, dass dieser Teil der deutschen Geschichte unbedeutend für das Ganze ist. Deswegen habe ich das Bild vom Vogelschiss in meine Postkartenserie aufgenommen, um zu zeigen, dass es für die AfD offenbar kein Problem ist, wenn der Flügel die ganze Partei dominiert. Deshalb auch die Frage „Ist es ein Vogelschiss, wenn der Flügel den ganzen Vogel ausmacht?“. An der AfD kann man sehen, wie schnell sich rechte Gesinnungen ausbreiten können, wenn man sie nur lässt und deswegen müssen wir als demokratische Gesellschaft aufpassen, dass sich unsere Geschichte nicht wiederholt. Deswegen dürfen wir die Deutungshoheit über bestimmte Begriffe nicht den Rechten überlassen. Der Nationalsozialismus mag nur ein Teil der deutschen Geschichte sein, aber er ist der Teil, der uns bis heute prägt und uns immer wieder daran erinnert, was passiert, wenn man rechter Gesinnung zu viel Raum bietet. Die AfD bezeichnet sich selbst gerne als bürgerliche Partei, dabei kann man zum Beispiel an ihrer Familien- und Geschlechterpolitik sehen, dass Frauen massiv benachteiligt und in die „traditionelle“ Rolle als Ehefrau und Mutter gedrängt werden sollen. Ein abgestimmtes Rentenkonzept hat die AfD gar nicht, nur einzelne Vorschläge, obwohl dieses Thema für die Bürger sehr wichtig ist. Das Rentenkonzept von Björn Höcke sieht zum Beispiel vor, dass die Beitragsbemessungsgrenze bleiben soll, was letztendlich unsozial ist, da es Spitzenverdiener bevorteilt. Außerdem soll die Lebensarbeitszeit verlängert werden und steuerfinanzierte Zuschläge soll es nur für deutsche Staatsbürger geben, was grundrechtswidrig ist. Allein an diesen beiden politischen Feldern kann man sehen, dass die AfD alles andere als bürgerlich ist.