Dennis Mayerhöffer

Kommunikationsdesign

 
Untitled-20.png

Was beeinflusst nachhaltig?

Auf das folgende Thema bin ich gestoßen, da es meine Intention war eine Wahrnehmung zu
schaffen, indem ich rechtsorientierte Institutionen, oder Aussagen die mit einer rechten Historie
befleckt sind, aus einer anderen Perspektive beleuchte. Welchen Eindruck hinterlässt ein Logo
oder eine Aussage dessen Gestalt in einer anderen Form wiedergegeben wird? Sind wir darauf
eingestellt, dass uns Design eine Richtung vorgibt und in uns ein Stimmungsbild erschafft?
Selbst heutzutage gibt es immer noch rechte Institutionen, die unter einem Deckmantel von
„guten Design“ vertuscht werden.
Es soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass wir nicht Sachverhalte in Frage stellen dessen
historischen Hintergrund wir annehmen zu kennen und davon ausgehen, dass dieser unseren
Wertvorstellungen entspricht. Man muss aufmerksam bleiben - zweimal hinschauen. Unsere
Wahrnehmung sollte darauf gelenkt sein immer skeptisch gegenüber einer Darstellung zu sein.
Damit ist nicht die Wertung von „guten Design“ gemeint, sondern der Versuch Sachverhalte
durch Design zu vertuschen, verschönern oder gar in einen ganz anderen Blickwinkel zu rücken.
Dieses Geschehen kann sich in jedem Bereich unserer Gesellschaft und im Alltag jedes
Menschen abspielen, beispielsweise bei populären Marken, politischen Stellungsnahmen oder
Zitaten. Anhand von durchdachtem Design bezogen auf Typografie und Farbauswahl bekommen
Wörter einen ganz anderen Stellungswert.
Es reicht heutzutage nicht mehr aus die Dinge oberflächlich zu betrachten, denn man sollte immer
den Aufwand betreiben diese auch kritisch zu hinterfragen. Die Postkartenserie soll genau
auf diesen Konflikt aufmerksam machen, denn hierbei sind wir visuell durch unsere Erfahrungen
geschult, müssen aber trotzdem separieren, um den Inhalt wahrheitsgemäß aufzunehmen.
Denn selbst bei einer kontroversen Darstellung fällt es uns schwer das Inhaltliche vom Äußeren
zu trennen.